Lernprogramme zu Finanzinstrumenten

Dr. Hans-Peter Mai

Konzeption & Design Neue Medien
Tel.: 069 154008-291
h.mai@efiport.de



Aktien und Aktienhandel 

Firmenkunden- und Vermögensberater im Bereich Wertpapierhandel/Treasury verstehen die komplexen Zusammenhänge des Aktiengeschäfts.

Aktien bieten attraktive Anlagemöglichkeiten für langfristig Investierende. Der Online-Kurs stellt ausführlich die Akteure Aktiengesellschaften, Aktionäre und Börsen vor. Für AGs spielen Möglichkeiten der Eigenkapitalbeschaffung (Börsengang, Kapitalerhöhungen) eine wesentliche Rolle. Nach einem Überblick über die verschiedenen Aktienarten werden Institutionen und Abwicklungssysteme von Börsen, ihre Segmente und Indizes und Wertpapierhandel und -verwahrung vorgestellt. Ein separates Modul führt in die Praxis von Mergers & Acquisitions (Fusionen & Übernahmen) ein.

 

Zusätzlich zu den Lernsequenzen enthält der Online-Kurs ein Wertpapier-Lexikon. Ein Test erlaubt die Überprüfung und Dokumentation des Gelernten.

 

durchschnittliche Lerndauer:

7,5 Stunden



Aktienanalyse

Firmenkunden- und Vermögensberater im Bereich Wertpapierhandel/Treasury lernen die Methoden der Fundamentalanalyse und Technischen Analyse kennen und wenden diese an.

In welchem Verhältnis stehen Unternehmenswert und Aktienwert? Ist eine Aktie über- oder unterbewertet? Welche Aktien soll man kaufen? Das sind Fragen, auf die die Fundamentalanalyse Antworten zu geben versucht. Wann soll man eine Aktie kaufen, wann verkaufen? Erfolg im Aktienhandel hat viel mit der Wahl des richtigen Zeitpunkts zu tun. Damit beschäftigt sich die technische Aktienanalyse. Beide Methoden werden in diesem Online-Kurs detailliert vorgestellt. Zusätzlich zu den Lernsequenzen enthält der Online-Kurs ein Wertpapier-Lexikon.

 

Ein Test erlaubt die Überprüfung und Dokumentation des Gelernten. Ein Test erlaubt die Überprüfung und Dokumentation des Gelernten.

 

durchschnittliche Lerndauer:

3 Stunden



Bausparen 

Mitarbeiter (Markt & marktnahe Bereiche) erhalten Einblick in die Verfahren und Förderformen des Bausparens.

Auch wenn die ursprünglichen Vorteile des Bausparens in der aktuellen Niedrigzinsphase relativ geworden sind: Für Personen, die Gelder ansparen wollen, um sie anschließend für Baumaßnahmen zu verwenden, und die obendrein noch förderberechtigt sind, kann Bausparen eine attraktive Option sein. In diesem Online-Kurs wird erläutert, wie Bausparen funktioniert. Nach der Schilderung der Grundlagen des Bausparens werden der Bausparvertrag und seine Phasen vorgestellt. Ein wesentlicher Faktor für die Popularität ist die staatliche Förderung, deren Grundzüge abschließend präsentiert werden.

 

Zusätzlich zu den Lernsequenzen enthält der Online-Kurs ein themenspezifisches Lexikon. Ein Test erlaubt die Überprüfung und Dokumentation des Gelernten.

 

durchschnittliche Lerndauer:

2,5 Stunden



Beteiligungsprodukte

Mitarbeiter aus den Bereichen Anlage- und Vermögensberatung, Vermögensverwaltung und Asset-Management erhalten Einblick in die gesellschafts- und steuerrechtlichen Rahmenbedingungen und einen Überblick über die verschiedenen Asset-Klassen.

Im Vermögensmanagement ist die Asset-Klasse der „geschlossenen Fonds“ bzw. „geschlossenen Beteiligungen“ seit vielen Jahren etabliert. Diese Produkte werden seit 2013 „Alternative Investmentfonds“ genannt, AIF. In vielen Kundenportfolios finden sich AIFs, z. B. in Gestalt von geschlossenen Immobilienfonds, Flugzeugfonds, Fonds zu regenerativen Energieprojekten oder Private Equity.

 

Besondere Attraktivität besitzen solche Beteiligungen zum einen aufgrund ihrer geringen Korrelation zu klassischen Kapitalmarktprodukten. Zum anderen weisen sie interessante Nach-Steuer-Renditen auf. Andererseits korrelieren mit den Chancen auch klare Risiken: Es handelt sich um unternehmerische Beteiligungen, die für den Anleger auch verlustreich sein können.

 

Der Online-Kurs „Beteiligungsprodukte“ stellt die wichtigen AIF-Varianten vor, erläutert ihre jeweiligen Besonderheiten, schildert Vor- und Nachteile und zeigt auf, wo die Chancen und Risiken liegen.

 

Zusätzlich zu den Lernsequenzen mit integrierten Wissensfragen enthält der Online-Kurs ein themenspezifisches Lexikon. Ein Selbsttest erlaubt die Überprüfung und Dokumentation des Gelernten.

 

Zusätzlich zu den Lernsequenzen enthält die Lernsoftware ein themenspezifisches Lexikon. Ein Test erlaubt die Überprüfung und Dokumentation des Gelernten.

 

durchschnittliche Lerndauer:

5,5 Stunden



Derivate

Firmenkundenberater, Vermögensberater und Auszubildende im Bereich Wertpapierhandel/Treasury begreifen die Vorteile (Chancen), aber auch die Risiken derivativer Finanzprodukte.

Derivate sind „abgeleitete“ Finanzprodukte, deren Wert von der Wertentwicklung anderer Finanzinstrumente  dem Basiswert − abhängt. Basiswerte können andere Wertpapiere (z. B. Aktien, Anleihen), marktbezogene Referenzgrößen (Zinssätze, Indizes) oder andere Handelsgegenstände (Rohstoffe, Devisen) sein. Finanzderivate werden in Form standardisierter Kontrakte an Terminbörsen oder außerbörslich gehandelt. Mit ihnen können bei einem relativ kleinen Kapitaleinsatz große Volumen bewegt werden.

 

Zusätzlich zu den Lernsequenzen enthält der Online-Kurs ein Wertpapier-Lexikon. Ein Test erlaubt die Überprüfung und Dokumentation des Gelernten.

 

durchschnittliche Lerndauer:

2,5 Stunden



Investmentfonds

Firmenkundenberater, Vermögensberater und Auszubildende erhalten ein detailliertes Verständnis für Strukturen und Formen im Investmentfonds-Geschäft.

Investmentfonds sind weiterhin eine äußerst populäre Anlageform. Der Online-Kurs stellt die Funktionsweise und Formen von Investmentfonds vor. Nach der Schilderung der Grundlagen des Investmentgeschäfts wird auf die Vorteile der Anlage in Investmentfonds eingegangen. An ein umfangreiches Modul zu den unterschiedlichen Fondsgattungen schließt sich eine Ausführung zum Fondssparen an. Abschließend wird auf die steuerliche Behandlung der Investmentfondsanlage eingegangen. Regelmäßige Aufgabenstellungen vertiefen das Gelernte.

 

Zusätzlich zu den Lernsequenzen enthält der Online-Kurs ein themenspezifisches Lexikon. Ein Test erlaubt die Überprüfung und Dokumentation des Gelernten.

 

durchschnittliche Lerndauer:

8 Stunden



Private Immobilienfinanzierung 

Privatkunden- und Vermögensberater sowie Immobilienvermittler lernen, wie sie eine kompetente und verantwortungsvolle Beratung von Personen durchführen, die eine Baufinanzierung planen.

Egal ob Eigenheime gebaut, gekauft oder modernisiert werden sollen: Die Immobilienfinanzierung ist immer gefragt. Andererseits: Obwohl der Wunsch nach der eigenen Immobilie in Deutschland weit verbreitet ist, ist deren Finanzierung eine komplexe Angelegenheit mit weit reichenden und langfristigen Auswirkungen. Deshalb muss der Berater über ein umfassendes Wissen verfügen, um die Kunden angemessen informieren zu können.

 

durchschnittliche Lerndauer:

9 Stunden



Fallstudie Private Immobilienfinanzierung 

Kundenberater mit Grundkenntnissen in der Immobilienfinanzierung lernen beispielhaft, welche Aspekte bei einer kundenorientierten Finanzierungsberatung eine Rolle spielen.

Helfen Sie Frau und Herrn Stöhr Schritt für Schritt bei der Auswahl der optimalen Finanzierung ihrer Traumimmobilie. Halten Sie die Rahmenbedingungen fest, ermitteln Sie die finanziellen Ressourcen und spielen Sie verschiedene Finanzierungsalternativen durch, um schließlich zur optimalen Lösung für die Hauskäufer als auch das finanzierende Kreditinstitut zu kommen.

 

Nehmen Sie die Rolle eines Immobilienberaters ein und erleben Sie die Praxis der Finanzierungsberatung aus erster Hand. Ein erfahrener virtueller Kollege, Herr Döring, steht Ihnen mit seinem Rat zur Seite. Sammeln Sie Punkte bei der Beratung, erreichen Sie alle Level und schaffen Sie es bis zum Traumhaus der Stöhrs!

 

Der Online-Kurs trainiert Immobilienberatung auf hohem Niveau. Er bietet eine hochinteraktive Möglichkeit, Wissen konkret, realitätsnah aber auch gefahrlos vor dem ersten Schritt in die Praxis anzuwenden.

 

Hinweis: Die Fallstudie setzt das Fachwissen des Online-Kurses „Private Immobilienfinanzierung“ voraus, den Sie auch bei efiport buchen können.

 

durchschnittliche Lerndauer:

4 Stunden



Rentenpapiere

Privatkunden-, Vermögens- und Firmenkundenberater im Bereich Wertpapierhandel/Treasury verstehen Ausgestaltungsformen, Risiken und Anlagestrategien von verzinslichen Wertpapieren.

Der Handel mit Anleihen ist traditionell ein bedeutendes Marktsegment an den deutschen Wertpapierbörsen. Emittenten können staatliche Institutionen, Banken oder Unternehmen sein. Durch die Finanzkrise erfuhren Rentenpapiere eine unvorhergesehene Attraktivität. Die anhaltende Niedrigzinsphase hat das Interesse dann wieder abflauen lassen. Dieser Online-Kurs macht Sie mit den Grundlagen des Anleihengeschäfts vertraut, beschäftigt sich mit den Ausgestaltungsformen, Risiken und Anlagestrategien sowie Kurs- und Ertragskennziffern. Zusätzlich zu den Lernsequenzen enthält der Online-Kurs ein Wertpapier-Lexikon. Ein Test erlaubt die Überprüfung und Dokumentation des Gelernten.

 

Hinweis: Eine Art Fortsetzung dieses Kurses stellt der Online-Kurs „Strukturierte Produkte (Zertifikate)“ dar, die wiederum auf dem Online-Kurs „Derivate“ aufsetzt.

 

durchschnittliche Lerndauer:

4 Stunden



Strukturierte Produkte (Zertifikate) 

Firmenkundenberater, Vermögensberater und Auszubildende im Bereich Wertpapierhandel/Treasury verstehen die Konstruktionsvielfalt von Finanzinnovationen und können diese unterscheiden.

Strukturierte Produkte (Zertifikate) spielten in der Finanzkrise eine unrühmliche Rolle. In letzter Zeit sind sie wieder im Kommen. Lernen Sie in diesem Online-Kurs Funktionsweise und Ausgestaltungsformen von diversen Varianten Strukturierter Produkte kennen, aus welchen Motiven sie eingesetzt werden und welche Chancen-Risiko-Profile ihnen jeweils eigen sind. Erst fundiertes Wissen hilft, Vorteile zu realisieren und Fehler zu vermeiden.

 

Zusätzlich zu den Lernsequenzen enthält der Online-Kurs ein Wertpapier-Lexikon. Ein Test erlaubt die Überprüfung und Dokumentation des Gelernten.

 

durchschnittliche Lerndauer:

4 Stunden



Zahlungsverkehr (Privatkundengeschäft) 

Auszubildende können nach Bearbeitung dieses Lernprogramms die Zahlungsformen für Privatkunden erläutern.

Im Zahlungsverkehr haben sich für Privatkunden verschiedene Formen der Abwicklung etabliert. Der Online-Kurs erläutert verständlich die gebräuchlichsten Varianten (bar und bargeldlos). Die Unterschiede zwischen Überweisung, Lastschrift (Inland und SEPA) und Scheckarten werden deutlich gemacht. Ein Modul zu Bankkarten, Geldkarten, Kreditkarten schließt den Kurs ab.

 

durchschnittliche Lerndauer:

2 Stunden