Führen ohne Hierarchie - mit überzeugender Kommunikation

Führung ist ziel- und ergebnisorientierte, aktivierende soziale Einwirkung. Kernkompetenz für Führen ohne Weisungsbefugnis ist deshalb motivierende, überzeugende Kommunikation, die der jeweiligen Situation Rechnung trägt.

 

Bedürfnisse, Motive oder Ängste, die das Verhalten der Beteiligten kennzeichnen, müssen schnell und sicher erkannt werden. Nur so wird verhaltensbeeinflussende 


Kommunikation möglich. Dieses Modul zeigt, wie Sie legitim Verhalten und Entscheidungen beeinflussen. Durch überzeugende Kommunikation und ohne formal Vorgesetzter zu sein.  

 

Sie lernen, die richtigen Fragen zur richtigen Zeit zu stellen, Motive zu erkennen, Interesse oder Betroffenheit zu wecken. Ihnen gelingt es, Gespräche bewusst zu steuern und Commitment zu erreichen. Microteaching und Rollenspiele machen den Trainingstag praxisnah, lebendig und nachhaltig.